Um die beste Ansicht zu bekommen, wechsle bitte Deinen Browser zu CHROME, FIREFOX, OPERA oder Internet Explorer.
Gartenpflanzen Gemüse

Wilde Möhre_Daucus carota_Wildgemüse_Tierfutter_Bienenweide

3 € (fix)


  • Wilde Möhre_Daucus carota_Wildgemüse_Tierfutter_Bienenweide
  • Wilde Möhre_Daucus carota_Wildgemüse_Tierfutter_Bienenweide
  • Wilde Möhre_Daucus carota_Wildgemüse_Tierfutter_Bienenweide
Beschreibung
Preis : 3 € (fix)
Datum : 26/08/2021
Versand : Ja
Standort : Rhein-Lahn-Kreis

Sie erhalten 10 Jungpflanzen der Wilden Möhre.

Im nächsten Jahr werden sie blühen und sich dann regelmäßig aussäen.

Für den Versand grabe ich sie frisch aus und versende sie feucht verpackt im Maxi-Brief-Karton (mit Sendungsnummer).

Versandkosten: 4 €.

Die Pflanzen können nicht abgeholt werden.

Versenden kann ich nur montags und benötige einen Tag zur Vorbereitung.

Die Wilde Möhre ist sehr vielseitig. Alle Teile sind essbar.

Die Samen können im Brot mitgebacken werden. Sie vertreiben übrigens, wie der Fenchelsamen, Blähungen.

Das Laub kann man frisch unter den Salat geben oder auf dem Brot essen. Auch wie Spinat kann man es kochen.

Ich koche Brühe noch selbst und verwende regelmäßig die Wilde Möhre hierfür. Wie auch bei der Gartenmöhre verwendet man die Rübe im ersten Standjahr. Im zweiten blüht sie und ist dann holzig.

Die wilde Möhre blüht üppig von Juni bis Mitte Oktober. Ich habe sie zwischen schwarzroten Dahlien und gelbem Sonnenhut wachsen. Die getrockneten, graubraunen Samenstände sehen noch weit in den Winter hinein sehr dekorativ aus.

Je nach Standort wird die wilde Möhre 0,5 bis 1,5 m hoch. Sie liebt sonnige Standorte und kann sich nahezu an alle Bodenverhältnisse, mit Ausnahme von Staunässe anpassen. Ihre dicken cremeweißen Wurzeln werden 10 -30 cm lang und sind mehrfach verzweigt. Allerdings erreichen sie diese Größe erst im zweiten Standjahr.

Aus der Wilden Möhre entstammen die heutigen Gartenmöhren.

Natürlich sind die Wilden Möhren auch bestens als Tierfutter geeignet.

Für die Natur ist die Wilde Möhre auch als Wirtspflanze wichtig. Der inzwischen selten gewordene Schwalbenschwanz lebt auf ihr. Aber auch Wildbienen tummeln sich gerne auf den Blüten.

 

 



Standort
Schreiben Sie eine Bewertung

Oben