Um die beste Ansicht zu bekommen, wechsle bitte Deinen Browser zu CHROME, FIREFOX, OPERA oder Internet Explorer.
Gartenpflanzen Stauden

Kanadische Goldrute_aus Biogarten_Heilpflanze der Indianer

3 € (fix)


  • Kanadische Goldrute_aus Biogarten_Heilpflanze der Indianer
  • Kanadische Goldrute_aus Biogarten_Heilpflanze der Indianer
Beschreibung
Preis : 3 € (fix)
Datum : 27/08/2021
Versand : Ja
Standort : Rhein-Lahn-Kreis

Sie erhalten 5 Jungpflanzen (unterschiedlich groß), die sich in meinem chemiefreien Garten ausgesät haben. Für den Versand grabe ich sie frisch aus.

Die Pflanzen können nicht abgeholt werden.

Ich versende sie (gekürzt) im stabilen Maxi-Brief-Karton. Versandkosten: 4 € (mit Sendungsnummer)

Versenden kann ich nur montags und benötige einen Tag Vorbereitung.

Die Fotos zeigen Mutterpflanzen.

Die angebotene Goldrute wird je nach Standort und Nährstoffen 180 bis 250 cm hoch. Die Blütenfarbe ist hellgelb. Die Pflanze blüht im Spätsommer. In meinem Garten blüht sie zeitgleich mit einer spät blühenden hohen Staudensonnenblume. Aus diesem Grund habe ich sie auch nebeneinander gepflanzt.

Die Goldrute ist winterhart. Der oberirdische Teil vertrocknet im Winter. Im späten Frühling treibt sie dann wieder aus. Auch diese Wuchsform hat sie mit der Staudensonnenblume gemeinsam. Noch ein Grund, weshalb sie gut harmonieren. Da es lange dauert, bis die Pflanzen blühen ist es mir wichtig, dass auch die Blätter gut miteinander harmonieren.

Damit der Boden im Frühling nicht kahl ist, solange die Pflanze noch nicht neu ausgetrieben ist, habe ich auf der Fläche den Winterling ausgesät, der bereits im Februar blüht.

Ich lasse die vertrockneten Teile im Winter stehen, weil ich es sehr schön finde, wenn die trockenen Blütenrispen im Winter mit Reif überzogen sind oder eine Schneehaube tragen. Wer aber vermeiden möchte, dass sich die Pflanze aussät (was sie üppig tut), sollte die Blütenstände allerdings abschneiden.

Die Pflanze kommt eigentlich mit jedem Boden klar und verträgt auch Trockenheit.

Sie sollte in der Sonne stehen, muss bei mir aber mit Halbschatten klarkommen, da sie vor einem 5 m hohen Bambus steht.

Aber die Heilkräfte sind stärker, wenn sie in der Sonne steht.

Als Solidago ist die Goldrute übrigens aus als homöopathisches Heilmittel bekannt. In der Naturheilkunde bereitet man aus der Pflanze Tee. Die Indianer haben übrigens bei Halsschmerzen direkt die Blüten gekaut.

Diese Sorte ist – wie gesagt – sehr vermehrungsfreudig.

Sie eignet sich auch sehr gut als Schnittblume. Man kann sie auch in Trockensträußen verwenden.

Ich verkaufe sie, weil ich schon genügend Pflanzen habe.

Noch ein kurzer Hinweis. Die Kanadische Goldrute bildet keine Ausläufer. Die Staudenfläche wird zwar mit den Jahren etwas größer; sie bleibt aber am Ort. Allerdings sät sie sich – wie viele andere Stauden auch – aus. Wer das nicht möchte, schneidet die Blütendolden nach der Blüte ab. Damit erreicht man auch eine Nachblüte.

 

 



Standort
Schreiben Sie eine Bewertung

Oben